previous arrow
next arrow
Slider
Die Stiftung

Die Stiftung von Rütte-Gut wird am 22. September 1988 von den regionalen Schutzorganisationen Netzwerk Bielersee, Berner Heimatschutz, Pro Natura, dem Kanton Bern und dem damaligen Besitzer Jean-Pierre de Wurstemberger gegründet.

Die Stiftung

  • bezweckt den Erwerb und die dauernde und ungeschmälerte Erhaltung des aus dem 15. Jahrhundert stammenden Landgutes „von Rütte“ in Sutz-Lattrigen,
  • verfolgt das Ziel, die Gebäude und den Landschaftspark im Sinne der Denkmalpflege und des Naturschutzes zu unterhalten und zu pflegen,
  • sorgt dafür, dass die landwirtschaftlichen Flächen nach den Methoden des biologischen Landbaus bewirtschaftet werden,
  • verpflichtet sich, im von Rütte-Gut kulturelle Veranstaltungen durchzuführen und die Räumlichkeiten Dritten für die Durchführung von Anlässen gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen und
  • stellt den Landschaftspark des von Rütte-Gutes der Öffentlichkeit zur Erholung und Begegnung zur Verfügung.